Job als Reiseleiter

Januar 19, 2017

Der Job als Reiseleiter bringt viele Aufgaben mit, aber zuerst einmal viele Fragen mit sich. Du willst ein Job unter der Sonne und viele wertvolle Erfahrungen für dein Leben lernen? Dann lese jetzt weiter und werde vielleicht ein Teil vom maxtours Team…

Reiseleiter Jobs – Der Selbstcheck

Du möchtest viele neue Erfahrungen und den Sommer deines Lebens haben? Du denkst darüber nach im Sommer 2017 als Reiseleiter tätig zu sein, dann mach jetzt den Selbstcheck und finde heraus ob du alle Kriterien erfüllst:

  • Du bist mindestens 18 Jahre?
  • Du hast eine Hochschulreife?
  • Du kannst die deutsche und englische Sprache?
  • Du bist hilfsbereit und kannst gut mit Menschen umgehen?
  • Du hast Spaß an der Arbeit und feierst auch gerne mit den Gästen?
  • Du bist tolerant und teamfähig?
  • Du kannst gut mit Stress und wenig Schlaf umgehen?
  • Du bist belastbar und behältst stets einen klaren Kopf?
  • Du kennst genau deine Stärken und Schwächen?
  • Du bringst mindestens 2 Wochen (oder mehr) Zeit im Sommer mit?
  • Du bist ein offener Mensch dem es nichts ausmacht vor einer großen Gruppe zu sprechen?
  • Ein offenes Ohr für deine Gäste haben, wird dir nicht schwer fallen?
  • Du stehst gerne im Mittelpunkt und bist für jeden Spaß zu haben?

Du bist dir sicher, dass du alle Kriterien erfüllst? Gut, dann darfst du weiterlesen 😉

Bedenke dabei, dass es hier um ein Job als Reiseleiter handelt. Diesen darf man nicht  mit dem Job des Teamers verwechseln. Ein Teamer ist gewöhnlich für betreute Jugendreisen zuständig z.B. bei TTT-Jugendreisen. Unbetreute Jugendreisen fallen in die Kategorie des Reiseleiters z.B. maxtours. Dies bedeutet dass die Jugendlichen bei einer unbetreuten Reise, selbst entscheiden können, was sie machen und wann sie es machen. Du bist sozusagen ein Partyguide, Kumpel und nicht die zweite Mami. Dennoch ist ein guter Kundenservice ausschlaggebend für die Qualität einer unbetreuten Reise.

Job als Reiseleiter – die Bewerbung

Du hast den Selbstcheck gemacht und bist dir sicher dass du für den Job als Reiseleiter geeignet bist? Dann kannst du dir jetzt Gedanken über deine Bewerbung machen. Aber was soll man in einer Bewerbung zum Reiseleiter schreiben und was lieber nicht? Hier ein paar Tipps von den maxtours Seminarleitern:

  • Wir wollen dich persönlich kennen lernen. Deshalb schick uns doch lieber ein schönes privates Foto und kein Bewerbungsfoto. So eins, was du auch gerne bei Instagram posten würdest 🙂
  • In der Bewerbung kannst du gerne schreiben, was deine Hobbys sind und wieso wir ausgerechnet DICH zum Reiseleiterseminar einladen sollen.
  • Sag uns genau wann du verfügbar bist, damit wir schauen können ob eine Zusammenarbeit überhaupt zustande kommen kann.
  • Umso mehr Vorkenntnisse du hast, umso höher sind die Chancen zum Reiseleiterseminar eingeladen zu werden.
  • Du kannst mehrere Sprachen? Dann schreib das gerne in die Bewerbung!

Solltest du in die engere Wahl gekommen sein, senden wir dir eine Einladung zum Seminar!

Job als Reiseleiter – das Seminar

Falls du einer der glücklichen bist, die es in die engere Auswahl geschafft haben, nimmst du an einem mehrtägigen Seminar teil (Freitag Nachmittag bis Sonntag Mittag). Das Seminar besteht aus zwei Teilen. Zum einen werdet ihr auf den Traumjob „Reiseleiter“ vorbereitet. Zum anderen ist das Seminar auch ein Casting. Ihr werdet von den Seminarleitern beobachtet und natürlich auch beurteilt. Hört sich vielleicht krass an, ist aber notwendig – auch für euch! Stellt euch vor ihr seid mit den Job überfordert. Dies stellt sich aber erst im Reiseziel heraus, 1000 km von zuhause entfernt. Das ist alles andere als schön und macht definitv keinen Spaß.

Der Spaß wird bei dem Seminar sicherlich nicht zu kurz kommen. Es wir der Alltag im Sommer mit alle wichtigen Punkten und Aufgaben eines Reiseleiters besprochen. Auf folgende Punkte kannst du dich während des Seminars einstellen:

  • Rollenspiele
  • Auftreten vor einer großen Gruppe
  • Schulungen
  • Animation
  • Beschwerdemanagement
  • Ortskenntnisse und viele weitere Aufgaben werden dir beigebracht.

Du lernst pädagogische Prozesse, Rhetorik und die Gesetzte der jeweiligen Länder, die dich als Reiseleiter eventuell betreffen könnten. Während dieser Zeit geht es darum dich gegen andere Bewerber zu beweisen und deine Stärken ins potentielle neue Team ein zu bringen. Natürlich wird dabei auch gleich die Belastbarkeit getestet und so wird auch mal gefeiert oder bis länger in die Nacht eine Gruppenarbeit bewältigt. Wenn du dich als geeignet beweist, dann hast du am Ende ein neues Reiseleiterband und einer tollen Sommersaison steht nichts mehr im Wege.

Aufgaben des Reiseleiters vor Ort

Bevor es für euch in eine Sommerdestination geht, kann es gut sein, dass ihr schon eine Busreise betreuen dürft. Ihr seid also schon von Beginn an für eure Gäste da und müsst sicherlich die ersten Fragen beantworten. Bei den Fahrten kann es zu Zeitverzögerungen kommen und ihr informiert alle Gäste und das Büro über den Stand der Dinge. Diese Aufgaben habt ihr ja zum Glück in eurem Seminar gelernt. Zudem bekommt jeder Reiseleiter noch eine Infomappe über Abläufe, Telefonnummern und Reisedetails vor Ort. Nach der Ankunft helft ihr den Gästen beim Check-In und werdet noch einmal vom Reisekoordinator vor Ort mit euren Aufgaben vertraut gemacht.

Nun heißt es täglich stets freundlich zu sein, der „Kumpel“ eurer Gäste zu werden, Ausflüge & Clubkarten an die Gäste zu verkaufen und natürlich abends mit allen feiern zu gehen. Dabei kommt der Spaß auch nicht zu kurz und ihr verfügt auch über ausreichend Freizeit, damit ihr nicht schon nach zwei Tagen am Limit seid ;). Falls ihr jetzt denkt ihr wisst schon alles über den Beruf des Reiseleiters irrt ihr euch. Dass ist nur ein kleiner Einblick in den Job eines Reiseleiters, der noch viel mehr zu bieten hat.

  • Busreisen begleiten
  • Ausflüge mitgestalten und mitführen
  • Check-Ins mit Gästen
  • Infomeetings
  • Beachpoints
  • Abends mit den Gästen in die Clubs

Regeln für die Reiseleiter

Wer jetzt denkt, dass man sich so verhalten kann wie ein Gast, der irrt sich. Die Aufgaben eines Reiseleiters bestehen nicht darin, dass er sich betrinkt oder heftig mit den Gästen flirtet. Als Reiseleiter hat man erfahrungsgemäß eine Sonderrolle – sprich: man ist beliebt und die Versuchung ist nicht selten groß, dass viele Teilnehmer den Reiseleiter / die Reiseleiterin anhimmeln. Klar ist man als Reiseleiter immer cool mit den Gästen und versteht sich gut mit Ihnen, aber denkt daran: Ihr habt eine Vorbildfunktion. Falls ihr diese nicht einhaltet, kommt es natürlich zu Konsequenzen! Es gilt also sich zu benehmen. Wer diese Rolle „richtig“ einnimmt hat einen der besten Jobs der Welt! Versprochen!

Job als Reiseleiter – der Verdienst | das Gehalt

Das Gehalt eines Reiseleiters wird gerne in diversen Foren und bei Google gesucht. Hier ist es, wie in vielen anderen Jobs auch, man schreibt nicht gerne öffentlich über Zahlen. Bei einem Job als Reiseleiter muss man sich bewusst werden, dass man keine privaten Kosten hat und auch viel für sein Leben lernt. Die Erfahrung wird euch noch lange Vorteile bringen und ist ein wichtiger Schritt in eurem jungen Leben für die Zukunft. Damit ihr euch aber besser vorstellen könnt, was man als Reiseleiter verdient sind hier ein paar Punkte, die euer Gehalt verdeutlichen:

  • Anfahrt (Anreise) und Rückfahrt
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Tagespauschale, die euch wöchentlich ausbezahlt wird
  • Maxtours Shirts und Hoodies
  • Free Entry & Free Drinks in allen Clubs
  • Ausflüge (z.B. Paintball, Barcelona, Beachparty, Party Katamaran und und und..) sind für euch umsonst
  • In Bars und Restaurants kriegt ihr Vergünstigungen

Summiert man diese Punkte, kommt man auf mehrere hundert Euro pro Woche. Und das verdient ihr an den schönsten Orten Europas! Geil oder? 🙂 Zudem lernt ihr viel für euer weiteres Leben dazu und werdet in der Regel braun. Das ist der Gegenaspekt zu den „anspruchsvollen“ Arbeitszeiten. Wenn ihr im Team maxtours 2017 seid, dann wisst ihr ja bald, was ihr verdient habt 😉

Job als Reiseleiter – Saisonnachbereitung

Ihr erhaltet auch noch, wenn gewünscht, ein Arbeitszeugnis für den weiteren beruflichen Weg. Wer sich danach bereit fühlt den Job gerne wieder zu machen, der ist dann auch für die nächsten Jahre willkommen und wird ein Team der maxtours Familie 🙂

Als Reiseleiter werdet ihr viele neue Freunde kennenlernen und werdet eine kleine Familie mit allen Reiseleitern in der jeweiligen Destination. Außerdem lernt ihr viel über euch selbst und werdet unvergessliche Momente erleben. Nach Saisonende veranstalten wir auch immer ein Nachtreffen für alle Reiseleiter.

So alles klar oder what? 🙂  Dann kannst du dich hier direkt als Reiseleiter bei maxtours bewerben!

 

Zurück zur Übersicht

War der Artikel hilfreich? Dann bewerte mit 5 Sternen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimme(n), durchschnittlich: 4,50 von 5)
Loading...